Der erholsame Schlaf zwischendurch

30. Jan­u­ar 2017. „Leg­en Sie sich doch mal 20 Minuten aufs Ohr!“ Diese oder ähn­liche Worte hört man in mit­tel­ständis­chen deutschen Unternehmen wahrschein­lich eher sel­ten vom Chef. Fall­en sie doch, lässt sich wom­öglich Ironie oder Sarkas­mus ver­muten. Nicht so in Japan. Dort liegen Wis­sensar­beit­er gerne auf und unter dem Schreibtisch oder auch quer darüber. Das ist kein Szenario aus einem Katas­tro­phen­film, son­dern ein nor­males Büro nach der Mit­tagspause. Denn dort hat sich das soge­nan­nte Pow­er­nap­ping, der Kurz­schlaf außer­halb der Nachtschlaf-Phase, fast über­all durchge­set­zt. So kann die Leis­tungs­fähigkeit aufrechter­hal­ten wer­den.

Doch Pow­er­nap­ping ist nur eine Möglichkeit, Energie zu tanken. Relax­en, bewe­gen, aber auch das Gefühl, die Arbeit im Griff zu haben, das alles hil­ft gegen Stress und Über­be­las­tung am Arbeit­splatz. In der Rei­he „Tool­box“ zeigt der Uni­ver­sum Ver­lag — ein Mit­glied des DNB — in inter­ak­tiv­en Lehrgän­gen, wie Mitar­beit­er eines Unternehmens mehr Freude an der Arbeit bekom­men, sich kör­per­lich und geistig fit hal­ten und dadurch effek­tiv­er arbeit­en und Krankheit­en vor­beu­gen.

Mehr Infos zu den Uni­ver­sum Tool­box­en unter: www.universum-shop.de