INQA-Prozess Kulturwandel

12. Juli 2021. Die Initia­ti­ve Neue Qua­li­tät der Arbeit (INQA) gibt Unter­neh­men Hil­fe­stel­lun­gen auf dem Weg zu einem zeit­ge­mä­ßen Arbeits­um­feld. Der INQA-Pro­zess Kul­tur­wan­del unter­stützt Arbeit­ge­ber mit kon­kre­ten Tipps zur Iden­ti­fi­ka­ti­on und Umset­zung geeig­ne­ter Maß­nah­men.

Die sich aus der Coro­na-Pan­de­mie erge­ben­den aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen und der Digi­ta­li­sie­rungs­schub stel­len neue Anfor­de­run­gen an Arbeits­or­ga­ni­sa­ti­on, Füh­rung und Zusam­men­ar­beit. Des­halb ist es sinn­voll, wenn sich Arbeit­ge­ber gemein­sam mit ihren Beschäf­tig­ten auf­ma­chen und Ver­än­de­run­gen in Betrie­ben oder Behör­den ansto­ßen. Der INQA-Pro­zess Kul­tur­wan­del (ehem. Audit) unter­stützt Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen dabei, gemein­sam mit der Beleg­schaft Ent­wick­lungs­po­ten­zia­le in der Per­so­nal­po­li­tik zu iden­ti­fi­zie­ren und geeig­ne­te Maß­nah­men erfolg­reich umzu­set­zen, damit die Unter­neh­mens­kul­tur zukunfts­fä­hig auf­ge­stellt wer­den kann. Mit dem ver­lie­he­nen Prä­di­kat „Zukunfts­fä­hi­ge Arbeits­kul­tur“ zeich­net die INQA attrak­ti­ve Arbeit­ge­ber aus.

Der INQA-Pro­zess Kul­tur­wan­del kon­zen­triert sich auf die vier wesent­li­chen Hand­lungs­be­rei­che für moder­ne Unter­neh­men und Ver­wal­tun­gen: Füh­rung, Viel­falt, Gesund­heit sowie Kom­pe­tenz. Ein Fly­er gibt einen Über­blick über Zie­le und den Ablauf des Pro­zes­ses.

Ein Bei­spiel für die erfolg­rei­che Anwen­dung und Umset­zung des INQA-Pro­zes­ses Kul­tur­wan­del fin­det sich bei der Hes­si­schen Finanz­ver­wal­tung.