Wettbewerb „Büro und Umwelt 2021“ mit Sonderkategorie „Homeoffice“ gestartet

29. April 2021. Im Rah­men des B.A.U.M.-Unternehmenstreffs Nach­hal­tig­keit am 23. April 2021 ist der Start­schuss für den Wett­be­werb „Büro und Umwelt 2021“ gefal­len. Die­ser prä­miert seit vie­len Jah­ren die umwelt­freund­lichs­ten Büros in Deutsch­land. Schirm­her­rin ist Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin Sven­ja Schul­ze.

Mit dem Wett­be­werb „Büro & Umwelt“ zeich­net B.A.U.M. e. V. seit vie­len Jah­ren Vor­bil­der auf dem Gebiet der nach­hal­ti­gen Beschaf­fung im Büro­be­reich aus. Im Fokus des Wett­be­werbs ste­hen die umwelt­ge­rech­te und sozi­al-fai­re Beschaf­fung von Büro­pro­duk­ten sowie Arti­kel zur Büro­rei­ni­gung, die Abfall­tren­nung und Büro­ver­pfle­gung.

Erst­mals bei die­sem Wett­be­werb gibt es die offe­ne Kate­go­rie „Home­of­fice“. Hier­bei wer­den beson­de­re Unter­neh­mens­kon­zep­te prä­miert, bei denen die Mit­ar­bei­ter von zu Hau­se arbei­ten.

Die Teil­nah­me erfolgt durch einen Online­fra­ge­bo­gen, der suk­zes­si­ve aus­ge­füllt wer­den kann. Für die Teil­nah­me ist eine Regis­trie­rung auf www.buero-und-umwelt.de erfor­der­lich. Ein­sen­de­schluss ist am 31. August 2021. Aus­ge­wer­tet wer­den die Fra­ge­bö­gen durch eine fach­kun­di­ge Jury. Der Wett­be­werbs-Fly­er mit wei­te­ren Infor­ma­tio­nen kann hier her­un­ter­ge­la­den wer­den.