DGUV-Leitfaden zur Arbeit im Home-Office

28. August 2020. Die Deut­sche Gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rung (DGUV) hat einen Leit­fa­den zur Arbeit im Home-Office ver­öf­fent­licht. The­men sind unter ande­rem die recht­li­che Ein­ord­nung sowie die Aus­stat­tung des Arbeits­plat­zes in den eige­nen vier Wän­den.

Nicht erst seit der Coro­na-Kri­se ist das Home-Office ein medi­al stark prä­sen­tes und viel dis­ku­tier­tes The­ma. In der Dis­kus­si­on wer­den meist vor allem die Aus­stat­tung und Orga­ni­sa­ti­on des Home-Office-Arbeits­plat­zes, eine ver­bes­ser­te Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie sowie ver­schie­de­ne Aspek­te der Umwelt­ver­träg­lich­keit the­ma­ti­siert.

Die neue DGUV-Publi­ka­ti­on “Arbei­ten im Home­of­fice – nicht nur in der Zeit der SARS-CoV-2-Epi­de­mie” fasst, pas­send zur aktu­el­len Situa­ti­on vie­ler Arbeit­neh­mer, rele­van­te Infor­ma­tio­nen zur Arbeit im Home-Office zusam­men. Kern­punk­te der Publi­ka­ti­on sind die recht­li­che Ein­ord­nung des Arbei­tens im Home-Office, die Vor­aus­set­zun­gen dafür sowie die Gestal­tung des hei­mi­schen Arbeits­plat­zes.