Das DNB auf der A+A

30. Sep­tem­ber 2019. Im Rah­men der Arbeits­schutz- und Gesund­heits­mes­se A+A, die vom 5. bis 8. Novem­ber in Düs­sel­dorf statt­fin­den wird und mehr als 60.000 Besu­cher erwar­tet, prä­sen­tiert das DNB auf sei­nem Stand gute und gesun­de Lösun­gen für die Büro­ar­beit, ins­be­son­de­re vor dem Hin­ter­grund einer sich rasant ver­än­dern­den Arbeits­welt.

Gemäß dem Mes­se­mot­to „Der Mensch zählt“ sieht auch das Deut­sche Netz­werk Büro den Men­schen nicht nur als Bei­trag zur Wert­schöp­fung einer Orga­ni­sa­ti­on an, son­dern stellt die Bedar­fe und Bedürf­nis­se der Beschäf­tig­ten in den Vor­der­grund. Zahl­rei­che Stu­di­en zei­gen, dass dies letzt­lich auch den Arbeit­ge­bern zugu­te­kommt.

Die Ergo­no­mie über­nimmt hier­bei eine wich­ti­ge Auf­ga­be, obwohl sich ihre Inhal­te im Wan­del der Arbeits­welt in den ver­gan­ge­nen Jah­ren etwas ver­än­dert haben. So prä­sen­tiert der Gemein­schafts­stand in Hal­le 10, Stand D32, Kon­zep­te und Pro­duk­te für Bewe­gungs­för­de­rung, Raum­luft, Akus­tik und ergo­no­mi­sche Hilfs­mit­tel – stets mit dem Blick auf die ent­ste­hen­den agi­len und hoch digi­ta­li­sier­ten Arbeits­um­fel­der. Betei­ligt an die­sem Kon­zept­stand sind zahl­rei­che Mit­glie­der des Netz­werks mit ihren Erfah­run­gen und Kom­pe­ten­zen: Con­d­air Sys­tems, Data­flex, Ergo­tron, Fit Seat, Insti­tut für Gesund­heit und Ergo­no­mie, Kin­narps, Erg­o­pa­nel, Nowy Styl, PKdi­gi­tal und Wilk­hahn.