Dokumentation der Fachtagung auf der Orgatec

Das Deut­sche Netz­werk Büro hat sei­nen ers­ten öffent­li­chen Auf­tritt auf der Orga­tec 2008 mit einer sehr gut besuch­ten Fach­ta­gung mit ca. 80 Teil­neh­mern begon­nen. Die Bei­trä­ge der Fach­ta­gung ste­hen als Doku­men­ta­ti­on zur Ver­fü­gung.

Köln, 22.10.2008 – Das Deut­sche Netz­werk Büro hat sei­nen ers­ten öffent­li­chen Auf­tritt auf der Orga­tec 2008 mit einer sehr gut besuch­ten Fach­ta­gung mit ca. 80 Teil­neh­mern am 21. Okto­ber begon­nen. Die Bei­trä­ge der Fach­ta­gung ste­hen als Doku­men­ta­ti­on zur Ver­fü­gung.

Das Deut­sche Netz­werk Büro (DBN) bezieht sich aus­drück­lich auf die bis­lang geleis­te­te Arbeit von INQA Büro und setzt die Arbeit inhalt­lich fort. Auf der Orga­tec gab es eine Bestands­auf­nah­me des Erreich­ten und eine Vor­aus­schau auf die nächs­ten Aktio­nen. Die Bei­trä­ge sind in der digi­tal ver­füg­ba­ren Mes­se-Doku­men­ta­ti­on zusam­men­ge­fasst.

Wil­li Schnei­der und Bru­no Zwing­mann, bei­de im Vor­stand des DNB, stel­len das Jah­res­pro­gramm 2009 des Ver­eins vor. Neben der Kon­so­li­die­rung der neu­en Orga­ni­sa­ti­on ste­hen auch kon­kre­te Pro­jek­te an.

Klaus Brand­ner, Staats­se­kre­tär im Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les pro­fi­liert die Schlüs­sel­fak­to­ren moder­ner Büro­ar­beit: Qua­li­tät und Inno­va­ti­on ste­hen im Vor­der­grund.

Dr.-Ing. Jörg Kel­ter, Fraun­ho­fer IAO, stellt den fak­ti­schen Stand der Büro­ar­beit vor. Rah­men­be­din­gun­gen und Her­aus­for­de­run­gen defi­nie­ren den Arbeits­rah­men des DNB.

Das Netz­werk aus über­ge­ord­ne­ter Sicht ana­ly­siert Dr. Man­fred Fischer, Direk­tor Prä­ven­ti­on in der VBG. Die Gesetz­li­che Unfall­ver­si­che­rung muss von Berufs wegen genau hin­schau­en und die Prä­ven­ti­ons­ab­tei­lung muss vor­aus­schau­en, was pas­sie­ren könn­te.

Die Doku­men­ta­ti­on steht der Fach­pres­se als Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­on zur Ver­fü­gung. Für die dar­über hin­aus­ge­hen­de Nut­zung der Datei­en muss die Zustim­mung der jewei­li­gen Autoren ein­ge­holt wer­den.

Fotos der Refe­ren­ten wer­den im Pres­se­ser­vice der Koeln­mes­se vor­be­rei­tet.

Kurzprofil des DNB

Der Zweck des Deut­schen Netz­werk Büro (DNB) ist die För­de­rung der Qua­li­tät der Büro­ar­beit, ins­be­son­de­re hin­sicht­lich der Gesund­heit der Beschäf­tig­ten im Büro. Dabei geht es auch um inno­va­ti­ve Gestal­tungs­lö­sun­gen für die Büro­ar­beit.

Der Ver­ein ist den Zie­len der natio­na­len Initia­ti­ve für eine neue Qua­li­tät der Arbeit (INQA) ver­pflich­tet. Eine neue Qua­li­tät der Arbeit ist ent­schei­den­de Bedin­gung für die Stär­kung von Wett­be­werbs­fä­hig­keit und Inno­va­ti­ons­kraft. Zu die­sem Zweck strebt das DNB eine Ver­net­zung und Koope­ra­ti­on aller an der Gestal­tung der Büro­ar­beit Inter­es­sier­ten an.

Beson­de­re Anlie­gen des DNB sind dabei Zusam­men­ar­beit und Infor­ma­ti­ons­aus­tausch der Mit­glie­der, die öffent­li­che und poli­ti­sche Auf­merk­sam­keit für die Qua­li­tät der Büro­ar­beit, die prak­ti­sche Ver­bes­se­rung vor Ort und regio­na­le Akti­vi­tä­ten des Netz­werks.