Tagung zu kollaborativer Projektarbeit

28. August 2017. Das Ver­bund­pro­jekt „Kol­lab­o­ra­tive Team- und Pro­jek­tar­beit“ (Col­labo Team) der Georg-August-Uni­ver­sität Göt­tin­gen lädt am 14. Sep­tem­ber 2017 zur 5. Fach­ta­gung „Her­aus­forderun­gen räum­lich verteil­ter Zusam­me­nar­beit meis­tern“ in die His­torische Stern­warte nach Göt­tin­gen ein.

Im Rah­men der Fach­ta­gung wer­den dieses Jahr die Poten­ziale kol­lab­o­ra­tiv­er Team- und Pro­jek­tar­beit mit Beiträ­gen aus The­o­rie und Prax­is analysiert und disku­tiert. Im Fokus ste­ht dabei die Unter­stützung der Arbeit durch den geziel­ten Ein­satz von Col­lab­o­ra­tion-Soft­ware, für die es eine wach­sende Zahl von Pro­duk­ten und viele Namen gibt: Team-Plat­tfor­men, Group­ware, Enter­prise social media usw. Diese Soft­ware­tools erheben den Anspruch, die Effek­tiv­ität der inter­nen und fir­menüber­greifend­en Zusam­me­nar­beit zu verbessern. Die Ref­er­enten wer­den zu den damit ver­bun­de­nen Her­aus­forderun­gen der Team- und Pro­jek­tar­beit und ersten Erfahrun­gen mit der Arbeits­gestal­tung sprechen.

Die Tagung richtet sich an Führungskräfte und Prak­tik­er, die in räum­lich verteil­ten Teams tätig sind. Sie ist auch für Inter­essierte gedacht, die Her­aus­forderun­gen der Arbeits­gestal­tung ken­nen­ler­nen und Lösun­gen für das Man­age­ment räum­lich verteil­ter Teams und Pro­jek­te ken­nen­ler­nen möcht­en.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen sowie ein Link zum Anmelde­for­mu­lar find­en sich hier. Die Tagungs­ge­bühr beträgt 70 Euro.