Tagung zu kollaborativer Projektarbeit

28. August 2017. Das Ver­bund­pro­jekt „Kol­la­bo­ra­tive Team- und Pro­jekt­ar­beit“ (Col­labo Team) der Georg-August-Uni­ver­si­tät Göt­tin­gen lädt am 14. Sep­tem­ber 2017 zur 5. Fach­ta­gung „Her­aus­for­de­run­gen räum­lich ver­teil­ter Zusam­men­ar­beit mei­stern“ in die Histo­ri­sche Stern­warte nach Göt­tin­gen ein.

Im Rah­men der Fach­ta­gung wer­den die­ses Jahr die Poten­ziale kol­la­bo­ra­ti­ver Team- und Pro­jekt­ar­beit mit Bei­trä­gen aus Theo­rie und Pra­xis ana­ly­siert und dis­ku­tiert. Im Fokus steht dabei die Unter­stüt­zung der Arbeit durch den geziel­ten Ein­satz von Col­la­bo­ra­tion-Soft­ware, für die es eine wach­sende Zahl von Pro­duk­ten und viele Namen gibt: Team-Platt­for­men, Group­ware, Ent­er­prise social media usw. Diese Soft­ware­tools erhe­ben den Anspruch, die Effek­ti­vi­tät der inter­nen und fir­men­über­grei­fen­den Zusam­men­ar­beit zu ver­bes­sern. Die Refe­ren­ten wer­den zu den damit ver­bun­de­nen Her­aus­for­de­run­gen der Team- und Pro­jekt­ar­beit und ersten Erfah­run­gen mit der Arbeits­ge­stal­tung spre­chen.

Die Tagung rich­tet sich an Füh­rungs­kräfte und Prak­ti­ker, die in räum­lich ver­teil­ten Teams tätig sind. Sie ist auch für Inter­es­sierte gedacht, die Her­aus­for­de­run­gen der Arbeits­ge­stal­tung ken­nen­ler­nen und Lösun­gen für das Manage­ment räum­lich ver­teil­ter Teams und Pro­jekte ken­nen­ler­nen möch­ten.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen sowie ein Link zum Anmel­de­for­mu­lar fin­den sich hier. Die Tagungs­ge­bühr beträgt 70 Euro.