Kooperationsstelle Hamburg IFE GmbH


Kompetenzen und Kategorien: , , , , , , , , ,

Kooperationsstelle Hamburg IFE

Die Koope­ra­ti­ons­stelle Ham­burg IFE ist eines der füh­ren­den natio­na­len und inter­na­tio­nal täti­gen Insti­tute auf dem Gebiet von Sicher­heit und Gesund­heit am Arbeits­platz. Unsere Arbeits­schwer­punkte sind fast aus­schließ­lich The­men aus der Arbeits­welt. Wir sind spe­zia­li­siert auf den betrieb­li­chen Arbeits-, Umwelt- und Gesund­heits­schutz, Arbeits­or­ga­ni­sa­tion und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung. Unser Ange­bot: Bera­tung, Ser­vice, Stu­dien und Ana­ly­sen. Die Dienst­lei­stungs­an­ge­bote der Koope­ra­ti­ons­stelle rei­chen von Befra­gun­gen zu psy­chi­schen Fehl­be­la­stun­gen bis zur Mes­sung von Gefahr­stof­fen.

Unsere Ser­vice- und Bera­tungs­dienst­lei­stun­gen umfas­sen:

  • Kom­plexe Gefähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen
  • Ermitt­lung psy­chi­scher Fehl­be­la­stun­gen am Arbeits­platz ein­schließ­lich Befra­gun­gen
  • Frei ver­füg­bare Infor­ma­ti­ons­por­tale zu Gefahr­stof­fen
  • Hilfe bei der Pro­jekt­be­an­tra­gung für Unter­neh­men und Hoch­schu­len (natio­nal und inter­na­tio­nal) auf Basis der eige­nen Erfah­rung mit Pro­jek­ten und Pro­jek­tan­trä­gen in die­sen För­der­pro­gram­men
  • Bela­stungs- und Expo­si­ti­ons­mes­sun­gen mit Hilfe der PIMEX-Visua­li­sie­rungs-Tech­no­lo­gie

Unsere Arbeit ist keine Rou­tine, wir geben keine Stan­dard­lö­sun­gen vor, indi­vi­du­elle Auf­trags­be­ar­bei­tung ist unser Schwer­punkt. Eine aus­führ­li­che und aktu­elle Beschrei­bung unse­rer Dienst­lei­stun­gen fin­den Sie auf unse­rer Inter­net­seite www.kooperationsstelle-hh.de.

Seit mehr als 25 Jah­ren arbei­tet die Koope­ra­ti­ons­stelle Ham­burg IFE mit nam­haf­ten natio­na­len und inter­na­tio­na­len Part­nern aus Hoch­schu­len, Unter­neh­men und Bera­tungs­ein­rich­tun­gen zu vie­len The­men der Arbeits­welt zusam­men. Dazu gehö­ren meh­rere Gene­ral­di­rek­tio­nen und Agen­tu­ren der EU, die Inter­na­tio­nale Arbeits­or­ga­ni­sa­tion ILO, die Deut­sche Bun­des­stif­tung Umwelt, das DIN, die Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin, Unfall­ver­si­che­rungs­trä­ger, Unter­neh­men und Gewerk­schaf­ten sowie deut­sche und aus­län­di­sche For­schungs­in­sti­tute.

Ausgewählte nationale und internationale Studien und Projekte

  • Auf­bau einer euro­päi­schen Daten­bank zur Expo­si­tion gegen­über gefähr­li­chen Stof­fen im Auf­trag der Gene­ral­di­rek­tion Beschäf­ti­gung der EU
  • Inter­na­tio­nale Stu­die zur Aner­ken­nung und Kom­pen­sa­tion von asbest­be­ding­ten Berufs­krank­hei­ten in mit­tel- und ost­eu­ro­päi­schen Län­dern

Unternehmen und psychische Fehlbelastungen

Die Koope­ra­ti­ons­stelle Ham­burg IFE führt seit vie­len Jah­ren kom­plexe Gefähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen sowie Beschäf­tig­ten- und Füh­rungs­kräf­te­be­fra­gun­gen für Unter­neh­men, Ver­bände und Ein­rich­tun­gen des öffent­li­chen Dien­stes durch.

Unsere Befra­gun­gen und Ana­ly­sen lie­fern indi­vi­du­elle Ant­wor­ten auf Fra­ge­stel­lun­gen. Die Fach­leute der Koope­ra­ti­ons­stelle erar­bei­ten maß­ge­schnei­derte Lösun­gen und kon­krete Hand­lungs­emp­feh­lun­gen zur Redu­zie­rung der psy­chi­schen Bela­stung.


Koope­ra­ti­ons­stelle Ham­burg IFE 

Har­bur­ger Schloß­straße 6–12
21079 Ham­burg
Tel.: +49 40 76629–0 (Zen­trale)
www.kooperationsstelle-hh.de