Integrative Systemergonomie und Gesundheitsmanagement e.V.


Kompetenzen und Kategorien: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

ISG_logo

Über die isg

Seit über 20 Jahre engagiert sich die ISG — zunächst als Insti­tut für Sys­te­mer­gonomie und Gesund­heit im Büro, dann als Stiftung und jet­zt als Vere­in „Inte­gra­tive Sys­te­mer­gonomie und Gesund­heits­man­age­ment — für den Arbeit­splatz als Ganzes. Die ISG ist Grün­dungsmit­glied des DNB und hat bere­its für INQA-Büro die INQA Wan­der­ausstel­lung konzip­iert, umge­set­zt und durchge­führt.

Von 2013 bis 2015 organ­isierte die ISG die Arbeitswelt 2020 auf der Cor­po­rate Health Con­ven­tion mit dem 1. und 2. Gesund­heit­stag sowie 2015 mit den ersten DNB-Expertenge­sprächen.

Für den DNB wur­den fol­gende Pro­jek­te umge­set­zt:

Zum systemergonomischen Verständnis

Die Sys­te­mer­gonomie ist inter­diszi­plinär und inte­gri­ert aktuelle ergonomis­che, arbeitswis­senschaftliche, arbeitsmedi­zinis­che, päd­a­gogis­che, psy­chol­o­gis­che, phys­i­ol­o­gis­che und sozi­ol­o­gis­che Erken­nt­nisse. Sys­te­mer­gonomie verbindet diese Erken­nt­nisse mit Blick auf die Prax­is. Sie ist die Naht­stelle zwis­chen Ver­hält­nis- und Ver­hal­tenser­gonomie und bringt die ergonomis­chen Erken­nt­nisse durch die Gesamt­sicht auf das Arbeitssys­tem in einen ganzheitlichen prozes­sori­en­tierten Zusam­men­hang.

So ist das prozes­suale Zusam­men­spiel der Ver­hält­nisse (Ver­hält­niskette) in der Inter­ak­tion mit dem Mitar­beit­er (Ver­hal­tenser­gonomie) als Ganzes (Sys­temkette) durch die Sys­te­mer­gonomie zu betra­cht­en. Es gilt, die Schnittstellen im Prozess, an denen Leis­tung­sein­bußen entste­hen, zu erken­nen, genau zu definieren und die Auswirkun­gen zu bez­if­fern sowie die möglichen Lösungsan­sätze zur Besei­t­i­gung in ihrer Wirkung zu ver­gle­ichen.

Wer in Büro­qual­ität investiert, steigert die Pro­duk­tiv­ität – statt addi­tivem Nebeneinan­der ist die sys­te­mer­gonomis­che Schnittstel­lenop­ti­mierung gefragt.

Die Instrumente der ISG

ISG-Akademie: Inter­diszi­plinäre Aus- und Fort­bil­dung für Mul­ti­p­lika­toren (z. B. Arbeitssicher­heit und -medi­zin, Fach­han­del und Bürober­ater, Facil­i­ty-Man­age­ment, Gesund­heits­man­age­ment, Per­son­alver­ant­wor­tung, Ther­a­pie).

ISG-Dien­stleis­tun­gen: Sys­te­mer­gonomis­che Beratung, Mod­er­a­tion und Coach­ing. Entwick­lung, Pla­nung und Umset­zung von Ausstel­lun­gen, Kon­gressen und Events. Medi­a­tor zwis­chen den Unternehmen, Her­stellern, Wis­senschaften und poli­tis­chen Insti­tu­tio­nen. Ober­stes Prinzip der ISG-Arbeit ist die Wahrung der Neu­tral­ität und Unab­hängigkeit gegenüber Her­stellern und Insti­tu­tio­nen.

ISG-Öffentlichkeit­sar­beit: Ver­net­zung von Unternehmern, Wis­senschaften, Her­stellern und poli­tis­chen Insti­tu­tio­nen; Pub­lika­tio­nen, Presse­berichte, Messepräsen­ta­tio­nen, Kongress-Vorträge etc.

Unsere Vorträge/Webinare/Seminare/Workshops sind aktive, lebendi­ge Events, die auf den Erfahrun­gen unser­er Mit­glieder basieren.

Sys­te­mer­gonomie (Ganzheitliche Ergonomie) wird so zum Erleb­nis mit allen Sin­nen und führt bei dem Ver­hal­tenstrain­ing zur besseren Nutzung der beste­hen­den Ver­hält­nisse und Prozesse. Mit unseren Pilot­pro­jek­ten kön­nen Sie in über­schaubaren Bere­ichen Erfahrun­gen sam­meln, wie sich Verän­derun­gen der Ver­hält­nisse im Ganzen auswirken.

 

Inte­gra­tive Sys­te­mer­gonomie und Gesund­heits­man­age­ment e.V.
Geschäftsstelle und Akademie
Schiller­straße 131–133
72458  Alb­stadt
Tel.: 07431 1349-045
Fax: 07431 1349-044
info@isg-systemergonomie.de
www.isg-systemergonomie.de