Haus der Technik e. V.


Kompetenzen und Kategorien: , , , , , , , , , , , , , ,

Haus der Technik

Das Haus der Tech­nik (HDT) ver­steht sich als Platt­form für Wis­sens­trans­fer auf höchs­tem Ni­veau. Mit weit über 80 Jah­ren Er­fah­rung als un­ab­hän­gi­ges Wei­ter­bil­dungs­in­sti­tut für Fach- und Füh­rungs­kräf­te stellt es sich als eine der füh­ren­den deutsch­land­wei­ten Platt­for­men für in­no­va­ti­ons­be­glei­ten­den Wis­sens- und Know-how-Trans­fer in Form von fach­spe­zi­fi­schen Se­mi­na­ren, Sym­po­si­en und In­house-Work­shops dar.

Der Grund­ge­dan­ke sei­ner Grün­der­vä­ter ist da­bei in sei­ner mo­der­nen Va­ri­an­te im­mer noch prä­sent: Un­ter­neh­men im Wett­be­werb durch Dienst­leis­tung rund um den wis­sens­ba­sier­ten Ar­beits­platz zu un­terstüt­zen.

Das HDT ver­bin­det Wis­sen­schaft und For­schung mit der Wirt­schaft. Als Ko­o­pe­ra­ti­ons­part­ner der RWTH Aa­chen so­wie der Uni­ver­si­tä­ten Bonn, Braun­schweig, Duis­burg-Es­sen und Müns­ter pflegt das HDT en­gen Kon­takt zu Un­ter­neh­men und For­schungs­ein­rich­tun­gen und prä­sen­tiert sich so­mit als Fo­rum für Aus­tausch von Wis­sen und Er­fah­rung.

1927 in Es­sen ge­grün­det, ist das HDT heu­te ei­ner der füh­ren­den deut­schen An­bie­ter von Se­mi­na­ren, Lehr­gän­gen, Ta­gun­gen und Kon­gres­sen für Fach- und Füh­rungs­kräf­te. Rund 16.000 Teil­neh­mer nut­zen jähr­lich die Ein­rich­tun­gen in Es­sen und in den Nie­der­las­sun­gen in Ber­lin und Mün­chen so­wie an zahl­rei­chen wei­te­ren Ver­an­stal­tungs­or­ten im In- und Aus­land.

Als mo­der­nes Kon­gress­zen­trum wird das Es­se­ner Stamm­haus von bun­des­weit tä­ti­gen Un­ter­neh­men und Ver­bän­den ge­nutzt. Mehr als 50 Se­mi­nar- und Ta­gungs­räu­me für bis zu 600 Per­so­nen mit mo­dern­ster Kon­fe­renztechnik so­wie ei­nem Rund­um-Ser­vice ste­hen da­für zur Ver­fü­gung.

Mit sei­nem bei­spiel­haf­ten und sehr breit ge­fä­cher­ten Bil­dungs­an­ge­bot in Tech­nik und Wirt­schaft, Fahr­zeug­tech­nik, Ma­schi­nen­bau, Elek­tro­tech­nik, Ener­gie­tech­nik, An­la­gen­tech­nik, Che­mie, Bau­we­sen, Strah­len­schutz, Qua­li­täts­ma­na­ge­ment, Ar­beits­schutz und Um­welt­schutz kon­zen­triert sich das HDT auf zu­kunfts­wei­sen­de Kern­bran­chen. Ex­per­ten aus Wis­sen­schaft und Wirt­schaft, aus­ge­wählt aus ei­nem Pool von 5.000 Re­fe­ren­ten, ver­mit­teln Er­kennt­nis­se aus ih­ren Fach­ge­bie­ten – ak­tu­ell, pra­xis­nah und wis­sen­schaft­lich fun­diert.

Seit dem Jahr 2005 bie­tet das HDT berufs­be­glei­tende Stu­di­en­gän­ge mit uni­ver­si­tä­rem Ab­schluss an. Die­se wer­den in Zu­sam­men­ar­beit mit den uni­ver­si­tä­ren Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern des HDT ent­wic­kelt und durch­ge­führt.

In spezi­el­len In­house-Angeboten schnei­det das HDT die The­men sei­nes An­ge­bo­tes op­ti­mal auf die Be­dürf­nis­se von Un­ter­neh­men zu.

Seit April 2010 gibt das HDT sei­ne neue In­ter­netzeit­schrift “TM 2.0 Tech­ni­sche Mit­tei­lun­gen-Tech­ni­cal Re­ports” her­aus – als Fort­set­zung der re­nom­mier­ten Zeit­schrift “Tech­ni­sche Mit­tei­lun­gen” ™, die über eine fast 110-jäh­ri­ge Tra­di­ti­on ver­fügt. Auch in ih­rer neu­en Form ver­steht sich die TM 2.0 als Zeit­schrift für tech­nisch-wis­sen­schaft­li­che inno­va­tive News.

Das HDT un­ter­hält ein ei­ge­nes Qua­li­täts­ma­na­ge­ment­sy­stem, das für die Ein­hal­tung der ho­hen Stan­dards sorgt, die der Wup­per­ta­ler Kreis als Bun­des­ver­band für be­trieb­li­che Wei­ter­bil­dung von sei­nen Mit­glie­dern for­dert.

 

Haus der Tech­nik e. V.
Hol­le­straße 1
45127 Essen
Deutsch­land
Tel.: 0201 1803–1
Fax: 0201 1803-269
hdt@hdt-essen.de
www.hdt-essen.de