Akustikaktion Quiet please! gestartet

19. Febru­ar 2018. Kom­mu­ni­ka­ti­on killt Kon­zen­tra­ti­on: In vie­len Büros wünscht man sich die einst ent­fern­ten Wän­de längst wie­der zurück. Denn die Raum­akus­tik hat sich häu­fig so sehr ver­schlech­tert, dass die Pro­duk­ti­vi­tät lei­det. Die Akti­on Quiet plea­se! bie­tet Hil­fe an. 

In den letz­ten Jah­ren hat das The­ma „Akus­tik in Büro­um­ge­bun­gen“ stark an Bedeu­tung gewon­nen. Der Trend zu kom­mu­ni­ka­ti­ons- und kol­la­bo­ra­ti­ons­för­dern­den Büro­kon­zep­ten, allen vor­an Open-Space-Land­schaf­ten, hat häu­fig zu Pro­ble­men durch visu­el­le, vor allem aber durch akus­ti­sche Stö­run­gen geführt. Vie­le Office-Worker kön­nen auf­grund die­ser Ablen­kun­gen kaum noch kon­zen­triert arbei­ten. Stress und Feh­ler­quo­te stei­gen, Wohl­be­fin­den und Pro­duk­ti­vi­tät sin­ken.

Guter Rat gefragt

Vor die­sem Hin­ter­grund wur­de so man­chem Unter­neh­men bewusst, wie wich­tig das The­ma Akus­tik ist. Vie­le suchen seit­dem bera­ten­de Exper­ten und prak­ti­sche Lösun­gen, etwa akus­tisch wirk­sa­me Decken, Boden­be­lä­ge, Trenn­wän­de, Wand­ab­sor­ber.

Trotz eini­ger Bemü­hun­gen wie dem seit 2007 jähr­lich statt­fin­den­den Tag gegen Lärm oder der Neu­fas­sung der DIN 18041 im Jahr 2016 ist die Bedeu­tung des The­mas Akus­tik im Büro noch nicht weit genug ins Bewusst­sein von Ver­ant­wort­li­chen und Betrof­fe­nen vor­ge­drun­gen.

Aus die­sem Grund hat das im PRIMA VIER Ver­lag Frank Nehring ange­sie­del­te Deut­sche Insti­tut für moder­ne Büro­ar­beit DIMBA Ende 2017 eine Akti­on ins Leben geru­fen, in der sich kom­pe­ten­te und enga­gier­te Part­ner gemein­sam für eine bes­se­re Akus­tik in Büro­um­ge­bun­gen ein­set­zen.

Zweck und Mittel

Quiet plea­se! schafft durch öffent­lich­keits­star­ke Auf­klä­rungs­ar­beit ein Bewusst­sein für akus­tisch wirk­sa­me Mög­lich­kei­ten und Not­wen­dig­kei­ten. Die Akti­on rich­tet sich vor allem an Office-Worker, Ver­ant­wort­li­che (dar­un­ter auch Arbeits­schutz-, Sicher­heits- und Gesund­heits­be­auf­trag­te), Ent­schei­der (Geschäfts­lei­tun­gen, Ein­käu­fer etc.), Büro­fach­händ­ler und -pla­ner, Archi­tek­ten sowie Faci­li­ty-Mana­ger mit Büro­be­zug.

Inter­es­sier­te wer­den direkt an kom­pe­ten­te Ansprech­part­ner ver­mit­telt, an Raum­akus­ti­ker, Pla­ner, Bera­ter, Fach­händ­ler oder Her­stel­ler. Die Bera­tung erfolgt stets kom­pe­tent und unab­hän­gig. Der Fokus liegt auf dem Ansto­ßen gesund­heits­för­dern­der Maß­nah­men. Eine Stär­ke der Akti­on liegt in der Emp­feh­lung ganz kon­kre­ter Lösun­gen. Trotz par­ti­el­ler Kon­kur­renz­si­tua­ti­on im Markt tre­ten die Akti­ons­mit­glie­der stets part­ner­schaft­lich auf.

Die Akus­tik­ak­ti­on wirbt mit Print­an­zei­gen für ihr Anlie­gen. Das gera­de gelaunch­te Akti­ons­por­tal Akustikaktion.de infor­miert umfang­reich zum The­ma. Zu den Maß­nah­men der Akti­on zäh­len auch das Ver­öf­fent­li­chen von Fach­bei­trä­gen, das Orga­ni­sie­ren von Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen und das Aus­lo­ten von Mes­se­prä­sen­zen.

Die Partner

Part­ner der Akti­on sind zum offi­zi­el­len Start im Febru­ar 2018 die Her­stel­ler AGOR­A­phil, Créa­ti­on Bau­mann, Hund Möbel­wer­ke und 3b IDO, die Fach­händ­ler And­ree Büro­zen­trum, ORG-DELTA, BüroEXPERTS/BüroEXPRESS, Büro-Jung, Raum­deu­ter, SCHWARZER – Büro und Objekt – ERGONOMIEFABRIK sowie das Bera­tungs­un­ter­neh­men Akus­tik­bü­ro Olden­burg. Außer­dem das Deut­sche Netz­werk Büro DNB e. V., das Forum Office Acoustics sowie der Han­dels­ver­band Büro­wirt­schaft und Schreib­wa­ren HBS. Das Maga­zin Das Büro und der Blog OFFICE ROXX fun­gie­ren als Haupt­me­di­en­part­ner.

Kontakt

Dr. Robert Nehring,
Spre­cher der Akus­tik­ak­ti­on Quiet plea­se!
+49 30 479071–0
kontakt@akustikaktion.de
www.akustikaktion.de