Förderung von Experimentierräumen

4. Sep­tem­ber 2017. Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les hat am 14. August die För­der­richt­li­nie „Zukunfts­fä­hi­ge Unter­neh­men und Ver­wal­tun­gen im digi­ta­len Wan­del“ ver­öf­fent­licht. Die Initia­ti­ve Neue Qua­li­tät der Arbeit unter­stützt die Ent­wick­lung und Erpro­bung die­ser Inno­va­tio­nen.

Nach­dem Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin Andrea Nah­les bereits im Juni 2017 den Start­schuss für die Ein­rich­tung von betrieb­li­chen Lern- und Expe­ri­men­tier­räu­men gege­ben hat­te, kön­nen nun auch För­der­mit­tel für die Ein­rich­tung neu­er Lern- und Expe­ri­men­tier­räu­me bean­tragt wer­den.

Die Idee: In geschütz­ten Räu­men kön­nen Unter­neh­men und Ver­wal­tun­gen neue Arbeits­wei­sen in den The­men­fel­dern Füh­rung, Chan­cen­gleich­heit und Teil­ha­be, Gesund­heit oder Wis­sens­ma­nage­ment erpro­ben. Unter­neh­mens­lei­tung und Beschäf­tig­te suchen gemein­sam und ohne Vor­be­hal­te nach neu­en Wegen, den Wan­del der Arbeits­welt zu gestal­ten.

För­der­fä­hig sind Lern- und Expe­ri­men­tier­räu­me, die inno­va­ti­ve Lösun­gen für die Gestal­tung der digi­ta­len Arbeits­welt ent­wi­ckeln, auf betrieb­li­cher Ebe­ne unter Betei­li­gung der Beleg­schaft statt­fin­den und durch wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tun­gen beglei­tet und eva­lu­iert wer­den. Teil­neh­men­de Unter­neh­men und Ver­wal­tun­gen kön­nen ihre Expe­ri­men­tier­räu­me auf dem Online-Por­tal www.experimentierräume.de prä­sen­tie­ren und sich mit ande­ren Teil­neh­mern aus­tau­schen.

Mit Ver­öf­fent­li­chung der Richt­li­nie kön­nen sich antrags­be­rech­tig­te Unter­neh­men, Ver­wal­tun­gen und Ein­rich­tun­gen bis zum 30. Okto­ber 2017 um eine För­de­rung bewer­ben. Die För­de­rung beginnt im ers­ten Halb­jahr 2018, der maxi­ma­le För­der­zeit­raum beträgt drei Jah­re.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Mate­ria­li­en zum Bewer­bungs­ver­fah­ren, den För­der­be­din­gun­gen und dem Leis­tungs­um­fang erhal­ten Sie auf der Web­sei­te des Pro­jekt­trä­gers gsub – Gesell­schaft für sozia­le Unter­neh­mens­be­ra­tung mbH.